.

.

– Eure Vorschläge und Rezepte werden gerne angenommen –

Kulinarisches aus den Jagdgründen der Apachen:

– folgende Gerichte werde ich im Laufe der Zeit kochen und veröffentlichen –

img_1319-1

Winnetou´s Tomahawk-Steak 🙂

Old Shatterhand´s Rio Pecos-Forelle 🙂

Nscho-tschi´s Mais-Hähnchen-Suppe 🙂

Intschu tschuna´s Bisonsteak

Ribanna´s Kürbissuppe

Old Surehand´s Rehrücken

Paloma´s Fang aus dem schäumenden Wasser 🙂

Old Wabble´s Frühstückseier mit Bacon und Hash browns 🙂

Apanatschi´s Wildschweingulasch 🙂

Sam Hawkin´s Hirschfilet

Dick Stone´s Entenbrust in Rotwein-Blaubeersauce 🙂

Will Parker´s getrocknete Entenbrust 🙂

Miss Ellen´s Hasenkeule 🙂

Old Firehand´s  feurige Bohnensuppe 🙂

Miss Lizzy´s Gebeizter Lachs vom Chinla-River 🙂

Mac Haller´s kleine Lammspieße 🙂

Miss Ann´s Hähnchenschlegel 🙂

Capitano Quilvera´s feurige Maiskolben mit Ochsenschwanz in Tequilasoße 🙂

Mrs. Michele´s Zwiebelsuppe 🙂

Mendozza´s mexikanische Burritos 🙂

Cornel Brinkley´s Muschelplatte 🙂

Baumann´s zarte Rippchen 🙂

Weisse Feder´s plank-grilled Flammlachs 🙂

 

.

.

goldene-raute-kopie

.

Winnetou´s Tomahawk-Steak

tomahawksteak

Zutaten für 2-4 Person:

  • 1 Dry Aged Rinder-Tomahawk-Steak (1,4kg / 6cm dick)
  • 1TL weisser Pfeffer
  • 1,5TL roter Pfeffer
  • 1TL grüner Pfeffer
  • 2,5TL schwarzer Pfeffer
  • 1TL bunter Pfeffer
  • 1,5 TL Zitronenpfeffer
  • 1,5TL Salz
  • 4,5TL Knoblauchpulver
  • 1,5TL Getrocknete Petersilie
  • 1TL getrockneter Thymian
  • 2EL Olivenöl

Zubereitung:

  • Steak soll Raumtemperatur haben
  • waschen und trocken tupfen
  • Steak mit Olivenöl einstreichen / massieren
  • mit der Mischung (Pfeffer, Salz, Knoblauch, Petersilie und Thymian) das Steak einreiben
  • abdecken
  • für 1 Stunde – besser über Nacht – in den Kühlschrank stellen
  • Steak aus dem Kühlschrank holen und warten bis es Raumtemperatur hat
  • ich bereite das Steak mit der Niedergarmethode zu
  • den Ofen auf 80°C vorheizen
  • das Thermometer anbringen
  • das Steak in den Ofen schieben und warten bis eine Kerntemperatur von 52°C erreicht ist
  • dies dauert ungefähr 4 Stunden
  • Steak herausnehmen
  • bevor das Steak seine Kerntemeratur erreicht hat, heize ich den Grill an
  • nun grille ich in der Sizzle-Zone das Steak nach der 90-90 wenden 90-90 Methode, um schöne Röstaromen und das Branding zu bekommen
  • Steak vom Grill nehmen und einige Minuten ruhen lassen
  • anschneiden und probieren 🙂
  • servieren mit Kartoffen (Folienkartoffeln oder Country potatoes)

.

goldene-raute-kopie

.

Old Shatterhand´s Rio Pecos-Forelle

forelle

Zutaten für 1 Person:

  • 1 Forelle
  • 1 Zitrone
  • Mehl
  • Butterschmalz
  • Kräuterbutter
  • Zitronenpfeffer
  • Pfeffer
  • Salz
  • Fischgewürz
  • Petersilie (Rosmarin oder Kräuter der Provence) je nach Jahreszeit
  • Dill

Zubereitung:

  • Forelle innen und außen waschen, trockentupfen, die Kiemen entfernen, aber nicht schuppen
  • Den Fisch innen mit Pfeffer, Salz, Zitronenpfeffer und Fischgewürz würzen
  • Innen mit Zitronensaft beträufeln und mit etwas gehackten Kräutern (Petersilie) und Zitronenscheiben füllen
  • Außen mit Salz und Pfeffer würzen
  • Die Forelle in Mehl wenden und sofort (!) in Butterschmalz anbraten
  • Nach 2-3 Minuten wenden (goldbraune Farbe) und etwas Kräuterbutter auf den Fisch geben (wird saftiger)
  • Pfanne zudecken und 5 Minuten durchzehen lassen
  • aus der Pfanne nehmen und anrichten
  • mit Dillkartoffeln und Sahnemeerettich servieren

—> Tipp: Forelle nicht im Mehl liegen lassen, da nasses Mehl keine Farbe abgibt

.

goldene-raute-kopie

.

Nscho-tschi´s Mais-Hähnchensuppe

maissuppe

Zutaten für 2 Personen:

  • 500g Maiskörner
  • 1EL Rapsöl
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 große Karotte
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 2EL Balsamico
  • 4EL Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1TL Kurkuma
  • 1TL Curry
  • 1x Ingwerstück (1cm x 1cm x 1cm)
  • Chilischote – flocken
  • Petersilie
  • 4 Hähnchenkeulen
  • Salz
  • 2 Prisen Paprikapulver
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Olivenöl
  • 3EL Wasser

Zubereitung:

  • Zwiebel, Knoblauch, Karotte und Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden
  • im Rapsöl die Zwiebel und den Knoblauch glasig dünsten
  • Mais und Ingwer hinzufügen
  • aufkochen
  • mit Gemüsebrühe und Milch ablöschen
  • Karotten hinzugeben
  • alles zusammen weich kochen
  • Suppe pürieren – je länger, umso feiner wird die Suppe
  • Suppe würzen mit Salz, Pfeffer, Curry, Kurkuma und Balsamico
  • abschmeken
  • 200ml Wasser hinzugeben und umrühren
  • Hähnchenkeulen waschen und trockentupfen
  • salzen
  • mit Paprikapulver und Cayennepfeffer einreiben
  • Wasser in eine flache feuerfeste Schale geben
  • Hähnchenkeulen hineinlegen
  • Backofen auf 200C° vorheizen
  • die Hähnchenkeulen für 1 Stunde im Rohr ohne Deckel bei Umluft braten
  • nach 30 Minuten mit Olivenöl bestreichen
  • Maissuppe in tiefe Teller geben
  • Hähnchenkeulen hinzugeben
  • mit Chiliflocken und Petersilie bestreuen

.

goldene-raute-kopie

.

Paloma´s Fang aus dem schäumenden Wasser

sardinen

Zutaten für 1 Person:

  • 10-15-30 Sardinen (abhängig von der Fischgröße)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl
  • 3EL Ölivenöl
  • 0,5-1 Bund glatte Petersilie
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 0,5 Zitrone

Zubereitung:

  • Sardinen den Bauch aufschneiden, Innereien entfernen und gut die Fische unter laufendem Wasser spülen
  • je nach Größe der Fische und nach persönlichem Geschmack kann man die Mittelgrete entfernen
  • die Fische trockentupfen
  • salzen, pfeffern und die Fische mit etwas gesiebtem Mehl bestreuen
  • Pfanne mit Olivenöl stark erhitzen
  • die Sardinen pro Seite 2-3 Minuten leicht braun braten
  • die Sardinen auf einer vorgewärmten Platte anrichten
  • Petersilie und Knoblauch fein hacken und mischen
  • in eine Pfanne Olivenöl geben und erhitzen
  • die Petersilie und den Knoblauch dazugeben
  • umrühren und leicht angehen lassen
  • mit Zitronensaft ablöschen und über die gebratenen Sardinen geben
  • als Beilage Kartoffeln, mit gedünstetem Lauch, Karotten und Zwiebeln servieren

.

goldene-raute-kopie

.

Old Wabble´s Frühstückseier mit Bacon und Hash browns

old-wabble-eier-1-kopie

Zutaten für 1 Person:

  • 2-3 festkochende Kartoffeln
  • Baconstreifen
  • Baked Beans
  • Red Bean Western Sauce
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl / Butterschmalz

Zubereitung:

  • Kartoffeln schälen und grob reiben
  • in einer Schüssel mit kaltem Wasser die Kartoffeln waschen und durchkneten
  • portionsweise Wasser ausdrücken
  • in der Zwischenzeit in einer Pfanne das Öl erhitzen, aber nicht zu hoch!!!
  • Kartoffeln portionsweise in die Pfanne geben und flach drücken
  • mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen
  • wenden
  • flach drücken und würzen
  • knusprig – goldbraun braten
  • Baked Beans mit der Red Bean Western Sauce hinzugeben und köcheln lassen
  • Baconstreifen hinzugeben und knusprig braten
  • Eier in die Pfanne schlagen und braten
  • Eier salzen und pfeffern nach persönlichem Geschmack
  • dazu Weissbrot servieren

.

goldene-raute-kopie

.

Apanatschi´s Wildschweingulasch

wildschweingulasch

Zutaten für 4-6 Personen:

  • 1kg Wildschweingulasch
  • 3 EL Öl
  • 2 große Zwiebeln
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 125g Speck
  • 2EL Tomatenmark
  • 0,25L Rotwein
  • Wildfond
  • 500g Pilze (Pfifferlinge + selbstgesammelte Pilze)
  • 2x Wacholderbeere
  • 1x Piment
  • 2x Lorbeerblätter
  • 0,5TL Thymian
  • 0,5TL Rosmarin
  • 0,5TL Wildgewürz
  • Salz
  • Pfeffer 6x schwarze, 6x weiße, 6x grüne und 6x rote Körner (mörsern)
  • (Creme fraiche)
  • 0,5TL Knoblauchpulver

Zubereitung:

  • Knoblauch, Zwiebeln schälen und kleinschneiden
  • Speck in kleine Würfel schneiden
  • Gulasch waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen
  • das Gulasch in etwas Olivenöl rundherum anbraten – bis es eine schöne Farbe hat
  • danach herausnehmen und abgedeckt zur Seite stellen
  • im gleichen Öl den gewürfelten Speck schön glasig braten
  • die kleingeschnittenen Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und braten bis sie Farbe angenommen haben
  • Tomatenmark hinzugeben und kurz mitbraten
  • mit dem Rotwein ablöschen und aufkochen
  • Wildfond hinzugießen und aufkochen
  • Fleisch wieder hinzugeben
  • Wacholderbeeren, Lorbeerblätter und Piment dazugeben
  • Thymian, Rosmarin, Wildgewürz, Knoblauchpulver und die gemörserten Pfefferkörner hinzugeben
  • mit geschlossenem Deckel 1 Stunde und 45 Minuten schmoren lassen
  • gelegentlich umrühren
  • 15 Minuten bevor die Zeit vorbei ist, die Waldpilze bei großer Hitze in einer Pfanne mit Sonnenblumenöl braten
  • solange braten bis das austretende Wasser verdampft ist
  • Pilze mit Salz und Pfeffer würzen
  • mit etwas Wasser oder Brühe ablöschen
  • Pilze zum Wildschweingulasch dazugeben
  • nochmals 10 Minuten köcheln lassen
  • (Creme fraiche einrühren)
  • Lorbeerblätter, Wacholderbeeren und Piment herausnehmen
  • kleinen Schluck Rotwein nochmals hinzufügen und umrühren
  • abschmecken und eventuell nachwürzen

Als Beilage passen Kartoffeln, Nudeln oder auch Reis.

.

goldene-raute-kopie

.

Dick Stone´s Entenbrust in Rotwein-Blaubeersauce

entenbrust

Zutaten für 1-2 Personen:

  • 1 Entenbrust (Barbarie) 350gr
  • Salz
  • Pfeffer
  • 300ml Rotwein
  • 1 Glas Blaubeeren 340gr
  • 1 Handvoll Pilze
  • 1 Becher Creme Fraiche 200g
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 0,5 TL Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Wacholderbeeren

Zubereitung:

  • Entenbrust waschen und abtrocknen
  • Backofen auf 80°C vorheizen (Ober- und Unterhitze)
  • die Fettschicht (Hautseite) gitterförmig einritzen – nicht ins Fleisch schneiden, geht bei kalter Entenbrust einfacher
  • mit Salz und Pfeffer würzen
  • mit der Fettseite nach unten in eine kalte Pfanne legen – ohne Öl – tritt genügend Fett aus
  • scharf anbraten bis die Hautseite schön knusprig goldbraun ist
  • wenden
  • Fleischseite kurz scharf anbraten
  • in den Backofen für 30-45 Minuten stellen, dann müßte die Kerntemperatur 60°C betragen
  • Fleisch 2-3 Minuten ruhen lassen und dann in Scheiben aufschneiden
  • Zwiebel und Knoblauch kleinschneiden und anschwitzen
  • Blaubeeren und etwas Gemüsebrühe dazugeben – erhitzen
  • Wacholderbeeren und Lorbeerblatt untermischen
  • mit Rotwein löschen
  • Pilze dazugeben
  • solange mixen bis alles püriert ist
  • Creme Fraiche unterrühren
  • kurz aufkochen
  • nach Geschmack salzen und pfeffern

 

.

goldene-raute-kopie

.

Will Parker´s getrocknete Entenbrust

entenbrust-2

Zutaten für 1-2 Personen:

  • 1 Entenbrust (Barbarie) 350gr
  • grobes Meersalz
  • getrockneter und gehackter Rosmarin

Zubereitung:

  • Entenbrust waschen und abtrocknen
  • die Entenbrust mit der Hautseite nach oben in ein Gefäß mit Deckel geben
  • großzügig mit Meersalz bestreuen, bis die Entenbrust vollständig bedeckt ist
  • Deckel schließen
  • im Kühlschrank 12-18 Stunden durchziehen lassen
  • Entenbrust aus dem Gefäß nehmen und das Salz abwaschen
  • Entenbrust abtrocknen und auf ein Baumwolltuch legen
  • mit Rosmarin bestreuen (geht auch: Thymian, Kräuter der Provence und andere getrocknete Kräuter)
  • das Baumwolltuch um die Entenbrust wickeln
  • für 14 Tage im untersten Fach des Kühlschrankes trocknen lassen
  • Entenbrust auswickeln und anschneiden

 

.

goldene-raute-kopie

.

Miss Ellen´s Hasenkeule

hasenkeule

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Hasenkeulen
  • 50g Speck
  • 1 große Karotte
  • 0,5 Knolle Sellerie
  • 0,5-1 Stange Lauch
  • 1 grosse Zwiebel
  • 6 Knoblauchzehen
  • 2EL Tomatenmark
  • 50ml Portwein oder Madeira
  • 150ml Rotwein
  • 300ml Wildfond
  • 1 gute handvoll getrocknete Steinpilze (oder selbst gesammelte Pilze)
  • 20 Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Wacholderbeeren
  • 1TL Rosmarin
  • 1TL Thymian
  • 1TL Kräuter der Provence
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1EL Johannisbeermarmelade
  • 1EL Creme Fraiche
  • 3EL Olivenöl

Zubereitung:

  • Nelken, Wacholder, Rosmarin, Thymian, Kräuter der Provence, Pfeffer, Salz und Lorbeerblatt im Mörser gut vermischen
  • Keulen mit Gewürzen einreiben
  • mit Olivenöl scharf anbraten
  • Keulen herausnehmen und warm stellen
  • gewürfelten Speck in der Pfanne glasig braten
  • Karotte und Sellerie hinzugeben und Farbe annehmen lassen
  • Lauch und Zwiebel zufügen und anbräunen
  • Knoblauch dazu geben
  • Tomatenmark unterrühren und kurz anrösten
  • mit Portwein und Rotwein ablöschen
  • den Wildfond aufgießen
  • die Keulen wieder hinzugeben (auf Rückenseite legen)
  • die Steinpilze verteilt dazu geben
  • Deckel drauf
  • in das vorgeheizte Rohr bei 180°C die Pfanne schieben
  • 60 Minuten braten lassen und mit Sauce ab und zu begießen
  • Keulen umdrehen
  • Temperatur auf 150°C für 30 Minuten reduzieren
  • eventuell etwas Brühe ergänzen
  • zum Schluss den Deckel abnehmen
  • Keulen herausnehmen und auf eine Platte mit Alufolie abgedeckt im abgeschalteten Herd ruhen lassen
  • aus der Schmorflüssigkeit die Pilze sammeln
  • die restliche Schmorflüssigkeit fein pürieren
  • Johannisbeermarmelade und Creme Fraiche hinzufügen und unterrühren
  • ein Schuß Rotwein dazu und die Pilze hinzugeben
  • Keule und Sauce anrichten

Als Beilage passen gut Kartoffeln und Blaukraut.

.

goldene-raute-kopie

.

Old Firehand´s Feurige Bohnensuppe

bohnensuppe-a-la-old-firehand

Zutaten für 4 Personen:

  • 2x schwarze Bohnen je 400 Gramm
  • 1x feurige Chili Bohnen 400 Gramm
  • 1x dunkelrote Kidney Bohnen 400 Gramm
  • 2x weiße Baked Beans in Tomatensauce je 360 Gramm
  • 1x gehackte Tomaten 425 Gramm
  • 1 Knolle Knoblauch
  • 1 sehr große Zwiebel (2 normale)
  • 2x Kabanossi
  • 1 kleines  Speckstück
  • 2TL Bohnenkraut
  • 2TL Majoran
  • 1TL Oregano
  • 1TL Thymian
  • 2TL Petersilie
  • 2TL mittelscharfer Senf
  • 2TL scharfes Ajvar
  • 2TL scharfe Paprika
  • 1TL Cayennepfeffer
  • 0,5TL Chiliflocken
  • 250ml Red Bean Westernsauce
  • 1 Schuss Worcester Sauce
  • Olivenöl

Zubereitung:

  • Knoblauch und Zwiebeln schälen und kleinschneiden
  • Olivenöl im Topf erhitzen
  • Knoblauch und Zwiebeln hinzugeben und glasig anbraten
  • gehackte Tomaten hinzugeben, köcheln lassen und umrühren
  • Kleingeschnittene Speckstücke und Kabanossistücke hinzugeben
  • alle Bohnen hinzugeben, köcheln lassen und umrühren
  • salzen
  • Bohnenkraut, Majoran, Oregano, Thymian und Petersilie nach Geschmack hinzugeben
  • für die Schärfe Senf, Ajvar, scharfes Paprikapulver, Cayennepfeffer,Chiliflocken und Worcester Sauce hinzugeben
  • für den rauchigen Geschmack die Red Bean Westernsauce unterrühren
  • köcheln lassen bis die Bohnen schön weich sind

Zu der Bohnensuppe passt gut Weißbrot.

.

goldene-raute-kopie

.

Miss Lizzy´s Gebeizter Lachs vom Chinla-River

lachs

Zutaten für 8 Personen:

  • 1 Lachsfilet mit Haut ca. 1kg
  • 125g Salz
  • 50g Zucker
  • 1EL Wacholderbeeren
  • 1EL Pfeffer
  • 1EL Koriander
  • 1 Zitrone
  • 2 Bund Dill

Zubereitung:

  • Gewürze mörsern
  • Zitronenschale abreiben
  • Gewürze, Zitronenabrieb und Dill in einer Schüssel vermengen
  • die Hälfte der Gewürzmischung auf ein Backblech verteilen
  • das Lachsfilet mit der Hautseite darauf legen
  • restliche Gewürze über den Lachs streuen
  • mit einem Schneidebrett abdecken und mit einem Topf beschweren
  • für 24 Stunden im Kühlschrank lagern
  • Lachs wenden
  • nochmals für 24 Stunden lagern
  • nun ist der Lachs gebeizt
  • Gewürze etwas abstreifen und trockentupfen
  • den Lachs in feine Scheiben aufschneiden

Schmeckt gut mit Sahnemeerettich, Dill und etwas Zitronensaft.

.

goldene-raute-kopie

.

Mac Haller´s kleine Lammspieße

lammspiesse

Zutaten für 1-2 Personen:

  • 20 kleine Lammspieße
  • Olivenöl
  • 4-6 Zehen Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oregano
  • Rosmarin
  • Thymian

Zubereitung:

  • Lammspieße mit Olivenöl ungefähr 1 Stunde zuvor einstreichen
  • salzen, pfeffern und ruhen lassen
  • Lammspieße grillen
  • anschließend mit Oregano, Rosmarin und Thymian würzen
  • mit dem kleingeschnittenen Knoblauch die Spieße je nach Geschmack bestreuen
  • abschließend mit der aufgefangenen Grillsauce (Fleischsaft) die Spieße damit begießen
  • servieren

Schmeckt gut mit grünen Bohnen und Petersilienkartoffeln.

.

goldene-raute-kopie

.

Miss Ann´s Hähnchenschlegel

Vielen Dank für das Rezept an Marlies und Helmut

huhn

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Hähnchenschlegel
  • 2EL Orangenmarmelade für Hähnchenschlegel
  • 2EL Orangenmarmelade für die Sauce
  • 500g Kartoffeln
  • 2x rote große Zwiebel
  • 3-4 Karotten
  • 1x kleine Orange
  • 500ml Gemüsesuppe
  • 4EL Tomatenmark
  • 240g gehackte Tomaten
  • 3EL Olivenöl
  • 1EL scharfes Ajvar
  • 4EL Maiskörner
  • 2-3 Zweige Rosmarin
  • 2-3 Zweige Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

folgt im Laufe des Tages ….

.

goldene-raute-kopie

.

Capitano Quilvera´s feurige Maiskolben mit Ochsenschwanz in Tequilasoße

ochsenschwanz

Zutaten für 1 Person:

  • ………

Zubereitung:

folgt im Laufe des Tages ….

.

goldene-raute-kopie

.

Mrs. Michele´s Zwiebelsuppe

Zwiebelsuppe nach Art der legendären Pariser Marktfrauen

zwiebelsuppe-1

Zutaten für 2 Personen:

  • 3EL Olivenöl
  • 500g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200ml Weißwein
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 1EL Mehl
  • 1TL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 kleine Laibe Brot
  • 25g Butter
  • Brot (1 Scheibe Baguette oder Toastbrot)
  • 4EL  geriebener Käse (Gruyere oder Emmentaler)
  • 2Msp süßes Paprikapulver

Zubereitung:

  • Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben (Ringe) schneiden
  • Knoblauch schälen und kleinschneiden
  • Öl im Topf erhitzen
  • Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben
  • anbraten bis die Zwiebeln glasig werden und der Saft austritt
  • mit Mehl bestäuben
  • Zucker, Salz und Pfeffer hinzugeben und umrühren
  • langsam in mehreren Schritten den Wein dazugeben und ungefähr 5 Minuten warten
  • Gemüsebrühe unterrühren
  • 15 Minuten mit leicht geöffnetem Deckel köcheln lassen
  • Backofen bei 180°C Ober-Unterhitze vorheizen
  • vom Brotlaib einen Deckel abschneiden
  • Brotlaib aushöhlen und für 20 Minuten in den Backofen geben
  • Butter in der Pfanne erhitzen
  • Brotscheiben knusprig goldbraun braten
  • Suppe in das ausgehöhlte Brot füllen, Brotscheibe auf die Suppe legen, mit Käse und Paprika bestreuen
  • das Brot, in den Backofen auf den mittleren Rost legen
  • Käse schmelzen lassen und goldbraun überbacken
  • mit Petersilie garnieren und servieren

.

goldene-raute-kopie

.

Mendozza´s mexikanische Burritos

burritos

Zutaten für 2 Personen:

  • 3EL Olivenöl
  • 400g Hackfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 grüne Paprika
  • 1 rote Paprika
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Brise Cayennepfeffer
  • 1 TL Paprikapulver scharf
  • Kräuter der Provence
  • 1TL Kreuzkümmel
  • 1EL Tomatenmark
  • 125g gehackte Tomaten
  • 6 EL scharfes Ajvar
  • 125g Mais
  • 125g Kidney-Bohnen
  • 1 Tl Zucker
  • 6 Scheiben Jalapenos
  • 1 Becher Creme Fraiche 200g
  • 200g geriebener Käse
  • 3 Tortillas

Zubereitung:

  • Zwiebeln schälen und kleinschneiden
  • Knoblauch schälen und kleinschneiden
  • Paprika putzen, entkernen und kleinschneiden
  • Tomatenstücke kleinschneiden
  • Käse hobeln
  • Olivenöl in der Pfanne erhitzen
  • Hackfleisch scharf anbraten
  • Zwiebeln, Knoblauch und Paprika hinzugeben
  • etwa 5 Minuten garen
  • mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Paprikapulver, Kräuter der Provence und Kreuzkümmel kräftig würzen
  • Tomatenmark hinzugeben und anrösten
  • gehackte Tomaten, Ajvar, Jalapenos, Mais und Kidney-Bohnen unterrühren
  • einige Minuten einkochen lassen bis die Flüssigkeit verdampft ist
  • mit den Gewürzen und Zucker abschmecken
  • die Tortillas mit Creme Fraiche bestreichen
  • Hackfleischmasse gleichmäßig verteilen
  • mit geriebenem Käse bestreuen
  • die Tortillas zu Burritos aufrollen und in eine Auflaufform legen
  • Burritos mit etwas Käse bestreuen
  • im auf 200°C vorgeheizten Backofen die Burritos überbacken, bis der Käse zerlaufen ist

.

goldene-raute-kopie

.

Cornel Brinkley´s Muschelplatte

muscheln

Zutaten für 2 Person:

  • 1kg Muscheln
  • 1EL Olivenöl
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Karotte
  • 1-2 Tomaten
  • 0,5 Bund Petersilie
  • 1 Lorbeerblatt
  • 150ml Weißwein
  • 150ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Muscheln waschen und putzen
  • beschädigte oder geöffnete Muscheln aussortieren
  • Zwiebel, Knoblauch schälen und kleinwürfeln
  • Lauch, Tomate und Petersilie ebenfalls kleinschneiden
  • Olivenöl im Topf erhitzen
  • Knoblauch und Zwiebeln anschwitzen
  • Karotte, Lauch und Lorbeerblatt hinzugeben
  • Tomate und Gemüsebrühe unterrühren
  • mit Weißwein ablöschen
  • salzen und pfeffern
  • 10 Minuten offen kochen lassen
  • Muscheln in den Sud geben
  • ca. 10 Minuten zugedeckt bei starker Hitze kochen
  • den Topf ab und zu kräftig rütteln (oder umrühren)
  • Muscheln mit dem Sud servieren und mit der kleingehackten Petersilie bestreuen

.

goldene-raute-kopie

.

Baumann´s zarte Rippchen

rippchen

Zutaten für 2 Person:

  • 1kg Rippchen vom Schwein
  • 2EL Pflanzenöl
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 große Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Wasser

Zubereitung:

  • Rippchen waschen und trocken tupfen
  • salzen und pfeffern
  • Zwiebel grob würfeln
  • Knoblauch kleinschneiden
  • Backofen auf 200°C mit Umluft vorheizen
  • Pflanzenöl in der Pfanne erhitzen
  • Rippchen anbraten – aber nur wenig Farbe
  • Fleisch herausnehmen
  • Zwiebel und Knoblauch anschwitzen
  • Fleisch hinzugeben
  • Wasser an den Seitenrändern einfüllen, damit die Gewürze nicht weggespült werden
  • Wasserhöhe 2/3 des Fleisches
  • der Wasserdampf gart das obere Drittel
  • 2 Stunden im Backofen mit geschlossenem Deckel garen
  • 30 Minuten ohne Deckel garen, bis die Rippchen eine schöne Farbe haben
  • herausnehmen und servieren

.

goldene-raute-kopie

.

 Weisse Feder´s plank-grilled Flammlachs

lachs-1

Zutaten für 2-4 Personen:

  • 1 Lachshälfte oder auch kleinere Stücke
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butter
  • Honig

Zubereitung:

  • Zedernholzbrett richtig wässern (mindestens 1 Stunde)
  • das Brett beschweren, da es komplett unter Wasser sein soll
  • den Lachs einölen, salzen und pfeffern
  • die Seite des Brettes, auf der der Lachs dann liegt, mit Öl einstreichen (dadurch löst sich die gegarte Haut besser)
  • Lachs mit der Hautseite auf das Brett legen und fixieren
  • das Buchenholz im Grill anzünden
  • das Zedernbrett mit dem Lachs in der Halterung am Grill befestigen
  • wenn die untere Filetseite angebräunt ist, den Lachs mit Honig-Butter-Gemisch (2/3 Honig, 1/3 Butter) bestreichen
  • das Gemisch bewirkt, dass der Honig karamellisiert und die Feuchtigkeit / Saft im Filet bleibt
  • durch das Gemisch bekommt der Lachs eine sehr schöne Farbe und es rundet den Geschmack ab
  • Brett um 180° drehen, damit die andere Hälfte gegart wird
  • das Lachsfilet sollte schön gebräunt sein und innen eine rosige Farbe haben
  • das Brett aus der Halterung nehmen und die Metallklammer entfernen
  • den Lachs aufschneiden und servieren

Diese Zubereitungsart ist im amerikanischen Nordwesten sehr verbreitet.
Auf Indianerfesten wird der Lachs auch auf gewässerte Bretter gebunden und dann gegen ein Lagerfeuer „gelehnt“.
Auf amerikanischen Kochseiten finden sich eine Vielzahl von Varianten, z.B. mariniert mit Sojasauce und braunem Zucker (sucht dann unter „planked salmon“).
Als Holz eignet sich auch Erle und Apfel.